28.06.2017 10:40 Alter: 29 days

Tierschutz geht uns alle an


Otto-Hahn-Schule spendet 320 Euro an das Tierrefugium Hanau

Tiere benötigen den Schutz der Menschen. Jeder kann dabei helfen. Dieses Motto hat sich die Otto-Hahn-Europaschule zu Herzen genommen und Mitte Juni 2017 eine Spende von 320 Euro an das Tierrefugium Hanau übergeben.
Bereits im März 2017 besuchte die Tierschutz-AG der OHS zwei Religionskurse der Klassen 5. Die Teilnehmer berichteten über ihre Arbeit, informierten über Missstände bei der Tierhaltung und beantworteten Fragen. Natürlich waren auch die Schulhunde „Diego“ und „Sancho“ dabei, die als Beispiel für kinderliebe Tierschutzhunde aus dem Ausland die Kinder emotional berührten. Daraus erwuchs der Wunsch zu helfen; deshalb sammelten die Religionskurse Spenden bei den Mitschülern. Um möglichst viel helfen zu können, beschloss die Tierschutz-AG, die in diesem Schuljahr von Studienrätin Jannina Piringer ins Leben gerufen wurde, am Europatag der OHS weitere Spenden zu sammeln. Hierfür erstellten die Schüler Plakate, auf denen die Tierschutzgesetze, Verstöße und Hilfsmöglichkeiten in verschiedenen europäischen Ländern dargestellt wurden.  Zusätzlich verkauften die Schüler der Tierschutz-AG Sandwiches, um noch mehr Geld zu sammeln. Am Ende dieses lag der Gewinn für das Tierrefugium bei 320 Euro.  Diese Spende wurde dann von Schülern der Tierschutz-AG und Jannina Piringer an John David Kraft vom Tierrefugium Hanau übergeben. Da im Tierrefugium viele kranke und alte Hunde ihren Lebensabend verbringen dürfen, wurde das Geld dankbar in Empfang genommen. Im Anschluss bekamen die Schüler noch eine kleine Führung durch das Tierrefugium und es wurde beschlossen, auch im nächsten Jahr eine Spendenaktion für das Tierrefugium zu veranstalten. Die Tierschutz- AG wird auch im nächsten Jahr wieder auf Wunsch an die umliegenden Grundschulen kommen, um dort Tierschutzunterricht durchzuführen. Natürlich können dabei auch die Schulhunde oder Reptilien der OHS mitgebracht werden. Interessierte Schulen können sich an die Otto-Hahn-Schule wenden.