10.07.2017 19:15 Alter: 16 days

Frieden fängt bei dir und mir an…


Unter  diesem Motto stand der diesjährige ökumenische Jahresabschlussgottesdienst, der wie üblich von Pfarrer Weber und Pfarrer Schudt geleitet und  von den Klassen 7G (Fr. Gummert) und 7R (Fr. Dehn) inhaltlich vorbereitet wurde. Als Einstimmung in die Thematik lasen einige Schülerinnen und Schüler Aussagen vor, die sie mit dem Thema Mobbing verbinden. In dem anschließenden Rollenspiel verdeutlichten die Schülerinnen und Schüler die unterschiedlichen Facetten von Mobbing Ausgrenzung, Cybermobbing, Gruppendynamik) und zeigten, wie eine solche Situation positiv aufgelöst werden kann. In der Predigt fasste Pfarrer Schudt das Thema auf und zog Parallelen zu der Geschichte von Jesus und dem Zöllner Zachäus, der ebenfalls ausgeschlossen war und durch Jesus wieder in die Gemeinschaft integriert wurde. In den Fürbitten wurde der Wunsch nach Frieden deutlich, der schon im Alltag in den kleinen Dingen beginnt und für den jeder etwas tun kann. Abschließend durften die Gottesdienstbesucher noch einmal aktiv werden und ihre Ideen zur Verbreitung von Frieden aufschreiben. Einige der Ideen wurden vorgelesen, ein anderer Teil wurde nach dem Gottesdienst vor dem BGF aufgehängt. Musikalisch wurde der gesamte Gottesdienst von einer Lehrer-/Schülerband begleitet, die aus Frau Dotzert, Frau Montgomery und zehn Schülerinnen und Schülern aus den Klassen 6 und 7 bestand.