15.09.2017 10:58 Alter: 69 days

Festakt: 50 Jahre Otto-Hahn-Europaschule


Am Donnerstag, den 14.9.2017, fand vormittags im Brüder-Grimm-Forum der Otto-Hahn-Schule die akademische Feier zum 50-jährigen Gründungsjahr statt. Vor einem großen prominenten Publikum moderierte die Schülerin Chiara Jung aus der Klasse 9Gb bewundernswert gekonnt den Ablauf der Feier.  Zahlreiche Ehrengäste aus Politik, Wirtschaft und Gesellschaft überbrachten ihre Glückwünsche. Landtagspräsident Norbert Kartmann, ehemaliger Lehrer an der Otto-Hahn-Schule, sowie Oberbürgermeister Claus Kaminsky, ehemaliger Schüler der OHS, berichteten in ihren Grußworten von persönlichen Verbindungen und Erinnerungen an die Schule. Der Hessische Kultusminister Prof. Dr. R. Alexander Lorz stellte die Vorreiterrolle der OHS als langjährige Europaschule und MINT-Schule in das Zentrum seiner Rede. Der Landrat des Main-Kinzig-Kreises, Thorsten Stolz, wies auf die Bedeutung der OHS auch für den Landkreis hin, denn ca. 40 Prozent der Schülerschaft entstammen diesem. Als Festredner konnte Herr Dr. Daniel Röder, Gründer der Bürgerinitiative „Pulse of Europe“ gewonnen werden: seine eindringliche Aufforderung zur Bewahrung europäischer Werte und zur Förderung der europäischen Idee als Grundpfeiler der deutschen Demokratie waren ein inhaltlicher Höhepunkt des Festaktes. Durch die Darstellungen der Entstehungsgeschichte von „Pulse of Europe“ zeigte er, wie wichtig zivilgesellschaftliches Engagement ist und wie einfach es funktionieren kann. Musikalisch umrahmt wurde der Festakt durch Darbietungen der hauseigenen Big Band, Musical-Gruppe und durch Teile des Kollegiums. Im Anschluss an die akademische Feier wurde die von dem Hanauer Künstler Martin Hardt geschaffene Skulptur „Kernspaltung“ zu Ehren Otto Hahns, dem Namensgeber der Schule, enthüllt.

Weitere Impressionen gibt es hier.