06.12.2017 08:14 Alter: 43 days

Schottland-Austausch/internationales Betriebspraktikum


Die Überreichung der Zertifikate durch den Stellvertretenden Schulleiter Herrn Thomas Röder-Muhl markiert den offiziellen Endpunkt des Projekts „Schottland-Austausch/internationales Betriebspraktikum“ 2017/2018. Ja, das Praktikum war super, fanden die Schüler unisono. Sie haben viel gelernt, und Spaß gemacht hat es ebenso.  
Seit 2009 organisiert die Otto-Hahn-Schule den Austausch, initiiert von OStRin Meta Ruth de Matuk und seit einigen Jahren gemeinsam durchgeführt mit Frau OStRin Dagmar Hofmann. Mehrmals im Jahr treffen sich die Teilnehmer und Teilnehmerinnen aus den Jahrgangsstufen 10 und der E-Phase, um sich auf Schottland einzustimmen, Referate zu halten über schottische Besonderheiten mit Blick auf das Alltagsleben, die Menschen, Kultur und Traditionen, Sport oder Geschichtliches. Die eigene Reise wird vorbereitet, Einsatzwünsche zum Praktikum werden abgegeben, der Besuch der schottischen Partner wird geplant.
Im Schuljahr 2016/2017 bestand die Gruppe der internationalen Praktikanten aus zehn Schülerinnen und Schülern: Oliver Golla, Nina Himmelmann, Lisa Itskovitch, Johanna Köhler, Laurits Münch, Andrew Polasek, Kira Rudolph, Vanessa Sünder, Fabian Stahl und Celina Zoulas.  Im Februar waren für eine Woche die schottischen Austauschpartner zu Besuch, im Juni reisten die deutschen Schülerinnen und Schüler für 9 Tage nach Kirkcaldy. Vormittags wurden Praktika absolviert, beispielsweise in Grundschulen, beim Tierarzt, beim Gärtner, im Café oder beim Radiosender. Nachmittags und an Wochenenden wurden Ausflüge unternommen: nach Edinburgh oder St Andrews, zu Stirling Castle, in die „Lower Highlands“ und zu Loch Katrine. Ein Höhepunkt der Reise war der bunte Abend in der St Andrew`s High School: mit leckerem Buffet, Dudelsackmusik und schottischem Tanz.  
Bei manchen Schülerinnen und Schülern der Schottland-Gruppe bestehen die Kontakte zu den Austauschpartnern auch noch nach Jahren, und wechselseitige Besuche werden privat organisiert. Die Erfahrungen im Praktikum hatten mitunter Einfluss auf die spätere Berufswahl oder auf den Studienort in Schottland. Allen Teilnehmern jedenfalls bleiben viele interessante Erinnerungen. Und natürlich auch ein Zertifikat, das ihnen einmal bei Bewerbungen nützlich sein könnte.