08.04.2018 13:43 Alter: 14 days

Ein großer Europäer


Otto-Hahn-Europa-Schüler bei Peter Paul Rubens Ausstellung

Die Klasse 9Rb besuchte Ende Februar mit ihrer Klassenlehrerin Brigitte Röder und ihrer Kunstlehrerin Elke Conert die Ausstellung „Rubens – Kraft der Verwandlung“ im Städel Museum in Frankfurt. Montags haben Museen allerorten geschlossen, aber das Städel Museum bot einen Sonderöffnungstag ausschließlich für Schülergruppen an: eine einmalige Gelegenheit für die Hanauer Schüler, die prächtigen Gemälde des Barockmalers außerhalb des Trubels der ansonsten sehr vollen Ausstellung zu betrachten. Der umtriebige Rubens kopierte auf seinen Reisen nach Italien, Spanien und England antiken Skulpturen  und Grafiken und Gemälde aus der Renaissancezeit, die er zu Hause in Antwerpen umgestaltete und zu übertreffen verstand. An verschiedenen Stationen in der Ausstellung erzählten  Kunststudenten und -studentinnen die dazu passenden Geschichten aus der griechischen Mythologie und der Bibel. Besonders die Motive des Medusenhauptes und des Prometheus, dessen Leber von einem Adler gefressen wird, beindruckten  sehr.