17.09.2018 08:51 Alter: 35 days

Kleine Verschnaufpause


Betriebsausflug des Bibliotheksteams  der Otto-Hahn-Europaschule

Noch mehr als sonst hat das Bibliotheksteam seit Schuljahresbeginn alle Hände voll zu tun. Zuerst galt es, die neuen Fünftklässler und ihre Eltern mit frischen Waffeln und Getränken willkommen zu heißen. Gleich darauf musste dann der Umzug der Bibliothek in neue Räumlichkeiten organisiert werden. Bücher wurden abgestaubt, Kisten gepackt, Wesentliches wurde von Unwesentlichem getrennt. Verschlissenes Mobiliar kam auf den Container, über 1000 Medien wurden ausgemustert, neue Schränke und Regale eingeräumt. Elf aktive Mitarbeiterinnen waren Tag für Tag im Einsatz, und auch der Lesepate John Laws kam zum Helfen. Noch müssen Schüler und Lehrer sich gedulden, denn die Türen der neuen Bibliothek werden erst nach den Herbstferien für die Allgemeinheit geöffnet. Mitten im Umzugsgetümmel fand dann aber am 30. August dennoch der reguläre Betriebsausflug des Bibliotheksteams statt. Sieben ehrenamtliche Mitarbeiterinnen erkundeten dieses Mal mit der hauptamtlich tätigen Marianne Merle und Bibliothekslehrerin Dagmar Hofmann die allernächste Umgebung der Schule, nämlich Kesselstadt. Geführt wurde das Team auf seinem Rundgang von Wolfgang Schröder, Schulleiter a.D. Mitunter schlüpfte er in die Rolle von Schulmeister Reiss, um das Schul- und Alltagsleben früherer Zeiten anschaulich zu machen. Dann wieder machte er die Mitarbeiterinnen auf historische und architektonische Besonderheiten aufmerksam. Zum Schluss ging es in das Restaurant „Zum Hopfengarten“, wo in gemütlicher Runde geplaudert wurde und wo der Tag einen gelungenen Abschluss fand.