19.09.2018 13:38 Alter: 87 days

Evangelische Fachstelle "Pilot" organisiert mit der OHS den 4. Hanauer Berufeparcour


Nach den eindrucksvollen Erfolgen sowie den ausgesprochen positiven Rückmeldungen durch lokale Betriebe und den teilnehmenden Schülerinnen und Schülern, veranstaltete Pilot – Evangelische Fachstelle Jugendberufshilfe in Kooperation mit der Otto-Hahn-Schule den vierten Hanauer Berufeparcours. Jugendliche für die duale Ausbildung zu begeistern und ihnen dabei den direkten Weg zu möglichen Ausbildungsbetrieben zu ebnen war ein Schwerpunkt des Projekttages. 13 Ausbildungsbetriebe aus der Region nutzten die Gelegenheit in einem Mitmach-Parcours ihre unterschiedlichen Berufsfelder für die Schülerinnen und Schüler praktisch erlebbar zu machen. Diese reichten von verschiedenen Ausbildungsberufen in Hanauer Industrieunternehmen wie Evonik, Heraeus und Vacuumschmelze über die Bundesfachschule für Kälte- und Klimatechnik, der Feuerwehr der Stadt Hanau bis zu eigentümergeführten Betrieben wie dem Friseursalon Dunkel in Großauheim. 150 Schüler/-innen aus den Jahrgängen 8 und 9 der Hauptschule sowie dem Jahrgang 9 der Realschule konnten die praktischen Angebote zur Berufsorientierung nutzen. Ziel war es, den eigenen Interessen und Begabungen mit Hilfe von berufspraktischen Tätigkeiten, die die Unternehmen an den Stationen anbieten, auf die Spur zu kommen. Zielgerichtet in den Berufswahl- und Bewerbungsprozess um Praktikums- und Ausbildungsstellen zu starten, war das Anliegen der Veranstaltung.

Organisiert wurde die Veranstaltung von Pilot – Ev. Fachstelle Jugendberufshilfe Hanau:

Christiane Disser (Pädagogische Mitarbeiterin), Miriam Reitz, (Pädagogische Mitarbeiterin),

 Eva Sippel (Projektkoordination) 

Teilnehmende Betriebe / Einrichtungen:

Berufsbildungswerk Südhessen, Bundesfachschule für Kälte- und Klimatechnik, Evonik Industries, Feuerwehr Hanau, Globus Maintal, Heraeus, Kfz-Innung Autoberufe, Orbtalschule für Physiotherapie, Rhenus SE, Salon Dunkel, Thermo Fisher, Vacuumschmelze

Weitere Unterstützer des Projektes:

Stadt Hanau: Stadtrat Axel Weiss-Thiel (Dezernent, Fachbereich Bildung, Soziale Dienste und Integration und Bürgerstiftung Hanau Stadt und Land), Ingolf Schwebe (Regionalkoordinator OloV, Fachbereich Bildung, Soziale Dienste und Integration)

Ev. Kirchenkreis Hanau: Gudrun Levin (Vorsitzende der Kreissynode)