28.09.2018 18:15 Alter: 24 days

Virtuelles Musikprojekt „Otto-Damià“ führt den Chor der spanischen Schule Damiá Campeny aus Mataró mit dem Holzbläser-Sextett der OHS zusammen


Sie haben sich noch nie gesehen, getroffen oder gesprochen. Und doch haben die 28 Schülerinnen und Schüler beider Schulen bereits gemeinsam Musik gemacht. Wie das geht, zeigt das im Internet veröffentlichte Musikvideo, indem beide Gruppen gemeinsam den vierstimmigen Choral „Du Friedefürst, Herr Jesu Christ“ (BWV 67) von Johann Sebastian Bach darbieten. Während das für dieses Projekt zusammengestellte Holzbläser-Sextett der Otto-Hahn-Schule den instrumentalen Teil in Hanau probte und audiovisuell aufnahm, erfolgte in etwa 1.200 Kilometer Entfernung nahe Barcelona die Aufnahme des Gesangsparts durch den Chor der Schule Damià Campeny unter der Leitung von Arnald Pannon Bonilauri. Damit das gelingen konnte, musste im Vorhinein das Arrangement, die Tonart, das exakte Tempo und die Fermaten genau abgesprochen werden, um das an unterschiedlichen Orten erstellte Bild- und Tonmaterial nachträglich zusammenfügen und zu einem kurzen Videoclip verarbeiten zu können.

Nach dem gemeinsamen Musizieren im virtuellen Raum ist für das Schuljahr 2018/19 ein reales Aufeinandertreffen beider Ensembles vorgesehen. Neben einer realen Aufführung des Bach-Chorals sollen beim gegenseitigen Besuch die Vorbereitungen und Absprachen für das nächste virtuelle Musikprojekt „Otto-Damià“ erfolgen. Die musikalische Zusammenarbeit beider Europaschulen wird auf jeden Fall fortgeführt.

Link: https://www.youtube.com/watch?v=Jl0bH3H2h6A&t=18s


Chor unter der Leitung von Arnald Pannon Bonilauri

Sopran:

Y. Mouali, L. Marina, M. Fuertes, H. Balmaceda, L. Fernández, H. Ceesay, M. Ahidar, C. Rodríguez, C. Alfonso

Alt:

N. Teis, M. Clajer, S. Rojas, M. Bosch, A. Dionisio, K. Diallo, A. Ahidar, A. Ceesay, N. Amortegui, B. Bordas, A. Capparelli

Tenor:

S. Kriouich, C. Hernández, O. Ghailan, J. Coll, A. Carrión

Bass:

T. Watanabe, B. Francesc, O. Batista.

Holzbläser-Sextett unter der Leitung von Lucas Arguimbau Febrer

Querflöte:

Merle Müller, Maline Zaenker, Alisa Steinheimer

Klarinette:

Katja Seng, Cara Schmidtmann

Fagott:

Jonas Reuter