30.10.2018 14:40 Alter: 13 days

Juniorwahl 2018 an der OHS


Die hessischen Landtagswahlen standen vor der Tür. Das nahmen Schülerinnen und Schüler der Otto-Hahn-Europaschule zusammen mit Oberstudienrat Klaus Gottfried zum Anlass, angemeldeten Klassen und Kursen die Möglichkeit zu geben, an der Simulation „Juniorwahl 2018“ teilzunehmen. Am vergangenen Mittwoch, 20. Oktober 2018, öffneten sich die Türen des Wahllokales im Oberstufengebäude. Zahlreiche politisch interessierte„Zukunftswähler“ aus der Haupt- und Realschul sowie aus dem Gymnasium strömten in die Wahlkabinen, um der Partei und den Kandidaten ihres Vertrauens ihre Stimmen zu geben. Zur Verfügung standen die originalgetreuen Wahlzettel der hessischen Landtagswahlen. Aufgelistet waren alle zur Landtagswahl zugelassenen  Parteien und die Kandidaten des Direktwahlkreises MKK II. Das besondere an der diesjährigen Landtagswahl in Hessen war, dass es zusätzlich galt, über mehrere Änderungen in der hessischen Landesverfassung abzustimmen. Auch das wurde für die 15 Änderungspunkte simuliert. Als Wahlhelfer und Wahlvorstand standen für die Vorbereitung, Durchführung und Auszählung die kommenden Abiturienten aus dem Leistungskurs Politik und Wirtschaft bereit. Der Tag war ein voller Erfolg, da sich die Schülerwähler als kommende Erstwähler Gedanken über den zukünftigen politischen Weg Hessens machen und sich bewußt aktiv für den Erhalt der demokratischen Gesellschaft einsetzen konnten.

(Von Daniel U. Giesen  Kurs Jg. 12)