11.02.2019 12:46 Alter: 37 days

Seminar der SV setzt neue Impulse für die Otto-Hahn-Europaschule


Zum sechsten Mal fuhren 53 Klassen- und Tutorsprecher aus allen Schulformen gemeinsam mit den Mitgliedern der SV-AG für ein zweitägiges Seminar in das Jugendzentrum Ronneburg. Dort arbeiteten sie in verschiedenen Workshops an neuen Projekten der Schülervertretung. Organisatorische Unterstützung leisteten die SV-Lehrerin Angela Kirchhoff mit den Verbindungslehrern Ulli Kietzmann, Christopher Weigelt und Marcel Hartmann. Zahlreiche Spiele zum Kennenlernen erleichterten den Anfang. Anschließend konnten sich die Teilnehmer in verschiedene Workshops einwählen, die zumeist von Mitgliedern der SV- AG geleitet wurden. Das Angebot war vielfältig! Es galt, den Projekttag StudyForLife weiterzuentwickeln, sich über das Thema Klimawandel zu informieren, die Rechte und Pflichten von Klassensprecher kennenzulernen und Möglichkeiten zu finden, die SV- Stunde in der Schule sinnvoll und konstruktiv nutzen zu können. Zum ersten Mal gab es einen Workshop speziell für die Oberstufe. Den Abschluss des lehr- und ideenreichen Tages bildete ein "Bunter Abend", bei dem schulform- und jahrgangsübergreifende Teams miteinander verschiedene Aufgaben lösen mussten. Dazu zählten eine kreative Tanzchoreographie, ein Gedichtentwurf und unter dem Motto „Deutschland sucht die super SV" das besondere Talent der Gruppe zu präsentieren. Die Jury, die sich aus den Lehrkräften zusammensetzte, bewertete die Vorführungen. Schließlich gingen aber alle als Sieger von der Bühne.
Die Klassensprecher erhielten weitere Ansätze und neue Motivation für ihre aktive Mitarbeit in der Schülervertretung. Jüngere SV-Mitglieder lernten durch die Älteren ihre Rechte und Pflichten kennen. Auch die SV-AG profitierte sehr von diesem Seminar: Sie bekamen ein Feedback zu ihren Projekten, zu denen zuletzt das sehr gut angenommene „StudyForLife“ gehörte.