03.04.2019 10:20 Alter: 195 days

Landesentscheid der Mathematik-Olympiade


Svenja Osenbrügge und Joel Albrecht von der OHS erfolgreich

Im Auftrag des Hessischen Kultusministeriums veranstaltet das Zentrum für Mathematik (ZFM) jährlich die Mathematik-Olympiade Hessen. Daran nehmen etwa 2000 hessische Schülerinnen und Schüler teil. Von dieser Gruppe bestreiten dann 200 qualifizierte Teilnehmer die Endrunde in Darmstadt. Auch junge Lernende der Hanauer Otto-Hahn-Europaschule gehörten zu diesen Erfolgreichen. Die diesjährige Landesrunde Hessen der 58. Mathematik-Olympiade 2018/2019 fand wie immer in der Technischen Universität (TU)statt.  Mathematiklehrerinnen und -lehrer aus Hessen sowie Studentinnen und Studenten der TU beteiligten sich als Korrektoren. Über das Prüfungsgeschehen hinaus wurden allen Beteiligten durch Professoren und wissenschaftliche Mitarbeitern der TU interessante Workshops und Vorlesungen rund um das Thema Mathematik geboten.Die Hanauer Otto-Hahn-Europaschule nimmt seit einigen Jahren an der Zahlen-Olympiade teil. In diesem Jahr schafften Svenja Osenbrügge (7Gb) und Joel Albrecht (9Gf) den Sprung in die Landesrunde.  Die beiden stellten sich in zwei vierstündigen Klausuren den anspruchsvollen Aufgaben. Die Ergebnisse wurden schließlich im Rahmen einer Feier im Audimax bekannt gegeben. Svenja Osenbrügge gelang ein hervorragender Platz im Mittelfeld. Damit gehört sie zu den 20 Besten der Jahrgangsstufe 7 in Hessen. Joel Albrecht schaffte das Kunststück, wie schon ein Jahr zuvor, den 3. Platz in seiner Jahrgangsstufe zu erreichen. Er wurde dadurch nochmals im Rahmen der Feierlichkeiten auf der Bühne geehrt und bekam dort einen Sachpreis durch die Verantwortlichen überreicht. Einige Tage danach kam dann noch die erfreuliche Nachricht, dass Joel Albrecht erneut das Landesteam Hessen bei der Bundesolympiade vertreten darf. Diese wird vom 12. bis zum 15. Mai 2019 in Chemnitz stattfinden.