25.05.2019 20:52 Alter: 22 days

Otto-Hahn-Schule baut eine Brücke für Europa


Am Mittwoch, den 8.5.2019, machten sich acht Schülerinnen und Schüler der Klasse 5Gb stellvertretend für die Otto-Hahn-Europaschule mit Oberstudienrätin Elke Aulehla-Neubert (Europaschulkoordinatorin) und Studienrätin Claudia Montgomery auf nach Frankfurt zum Tag der Europaschulen. Die diesjährige Zusammenkunft wurde von der Frankfurter Textorschule vorbereitet und stand unter dem Motto „Wir bauen eine Brücke für Europa“.  Mit der OHS wurden sieben weitere Schulen von der zuständigen Europakoordinatorin der Textorschule, Frau Weitzel, der Schulleiterin Frau Neckermann und vielen Viertklässern willkommen geheißen. Alle Besucher wurden wir in acht Sprachen begrüßt und in das Thema Brücken bauen als wichtige Voraussetzung für ein gelingendes Europa eingeführt. Im Anschluss besuchten alle Teilnehmer ein nahe gelegenes Architekturmuseum, in dem die Architektur vieler Jahrhunderte anhand eines Quiz zu erkunden war. Außerdem war ein spannender Vortrag über bedeutende Bauwerke zu hören. In einem anschließenden Workshop lernten die Kinder dann die Leonardo Brücke kennen. Das ist eine Brücke, die ohne Nägel und Schrauben entsteht. Diese Konstruktion durften die Kinder gemeinsam nachbauen. Weitere wichtige Bauwerke Europas wurden dann noch aus Papierrollen kreiert. Dazu zählten  der Schiefe Turm von Pisa, der Eiffelturm oder das Brandenburger Tor. Abschließend wurden diese Kunstwerke vor dem Leonardo Brückenachbau aufgebaut und gemeinsam mit allen SchülerInnen fotografiert. Ganz stolz, voller neuer Eindrücke und mit den eigenen Bauwerken unter dem Arm ging es wieder nach Hause. Die Kunstwerke können nun in der Ausstellung „Euro-Plaza“ an der OHS bewundert werden.