25.06.2019 18:56 Alter: 87 days

Musical begeistert Zuhörerschaft


Zum Ende des Schuljahres 2018/19 wurde die bereits siebte Musical-Produktion der über hundert Schülerinnen und Schüler großen Musical-AG „Stage Fever“ der Otto-Hahn-Schule auf die Bühne gebracht und begeisterte in fünf Aufführungen etwa 1650 Zuschauer.
Das von den Schülerinnen und Schülern selbst geschriebenen Stück „Stage Fever - Live In Concert“ stellte eine TV-Live-Show dar. Zwei gefeierte Showmaster (gespielt von Luna Löw und Jan Moldovanski) führten durch ihre spektakuläre Show, bestehend aus Schauspiel-, Gesangs- und Tanzdarbietungen. Allerdings zerfiel die perfekte Show-Fassade der Moderatoren allmählich, indem sie den Zuschauern ihr wahres Gesicht mit ihren intriganten und egoistischen Absichten aufzeigten und somit Kritik am glamourösen Showbusiness geübt wurde. Die Show versank durch die zunehmenden Konflikte im absoluten Chaos, fand aber schlussendlich mit dem Song „Always look on the bright side of life“  doch noch ein versöhnliches Ende.
Repräsentativ für die Schulgemeinde einer Gesamtschule arbeiteten Schülerinnen und Schüler schulform- und jahrgangsübergreifend in der AG zusammen. Mit dem anrührenden Lied „Cerf Volant“ aus dem Film „Die Kinder des Monsieur Mathieu“ sang sich der Chor der Jahrgangsstufen 5 und 6 unter der Leitung von Stefan Weber in die Herzen des Publikums. Von ganz anderer Natur war das Lied „Revolting Children“ aus dem Musical „Mathilda“, vorgetragen von der Gesangs- und Tanzgruppe der Jahrgangsstufe 7 unter der Leitung von Marie Euler und Annabel Calzado. Die Schülerinnen und Schüler aus den Jahrgangsstufen 8 und 9 zeigten ihr Können in Tanz, Gesang und Schauspiel unter anderem mit Auszügen aus dem Musical „Sister Act“.
Neben Stücken in kleineren Besetzungen, beispielsweise der von Schülerinnen der Oberstufe vorgetragene „Cell Block Tango“ aus dem Musical „Chicago“ oder der Performance von „Bitch of Living“ aus „Spring Awakening“ von Oberstufenschülern, überzeugten auch solistische Beiträge. „Ain’t No Mountain High Enough“ von Jasmin Rai und Alessandro Tedde, „Part of your world“ von Flora Srock und Mareike Rabenau oder „You and I“ von Ruby Quarten und Melik Bayram wussten auf unterschiedliche Art und Weise das Publikum zu überzeugen.
Besonders eindrucksvoll waren die Nummern „In The Heights“ aus dem gleichnamigen Musical oder „Time Warp“ aus der „Rocky Horror Picture Show“, bei denen der gesamte Cast inklusive ehemaliger Schülerinnen und Schüler auf und vor der Bühne sein Können zeigte. Für den roten Faden zwischen den Liedern und Tänzen sorgten kurzweilige Schauspielszenen unter der Leitung von Wolfram Hanreich. Die musikalische Begleitung übernahm stilsicher die sechsköpfige Schulband unter der Leitung von Lucas Arguimbau. Besonders hervorzuheben ist das Engagement des ehemaligen Schülers Duc Hui Tran, der maßgeblich an der Entwicklung und Erarbeitung der Choreographien beteiligt war. Das Publikum würdigte am Ende der Aufführungen die Leistung der jungen Akteure der Musical-AG mit begeisterten Ovationen.