21.08.2019 15:02 Alter: 86 days

In Demokratie AUSGZEICHNET!


Gleich zwei Projekte der Otto-Hahn-Schule wurden beim bundesdeutschen Wettbewerb „Demokratisch handeln“ ausgewählt. In Bad Münder sprach die Jury ihre besondere Anerkennung aus und würdigte die beiden Beiträge als herausragende Leistungen für Demokratie und Gesellschaft.

 

Das Projekt „StudyforLife“ will Schülerinnen und Schüler auf das vorbereiten, was sie für ein „Leben danach“, sprich: nach der Schule, an Kompetenzen benötigen. Dafür organisiert die Schülervertretung Workshops, bei denen Fachleute ihr Know-how zu Mietverträgen, Versicherungen und Steuererklärungen u.v.m. weitergeben. Mit großem Erfolg, denn die Schüler ab Klasse 9 kommen am freien Samstag in die Schule, um dies zu erfahren und zu üben.

Bei dem zweiten Projekt geht es um den Einsatz für Menschenrechte mit dem sogenannten „Briefmarathon“, zu dem AMNESTY INTERNATIONAL jedes Jahr im Dezember aufruft. Schülerinnen und Schüler der Oberstufe nahmen dies zum Anlass, mit eigenen Vorträgen und Plakaten auf Menschenrechtsverletzungen hinzuweisen und um Unterschriften zu bitten. Sie sammelten sagenhafte 3164 Unterschriften von Schülern und Lehrern, mit denen sie sich für verfolgte Menschenrechtlerinnen einsetzten.

 

Beide Projekte wurden maßgeblich von den Schülerinnen und Schülern entwickelt und durchgeführt – ein wichtiges Kriterium für die Jury, die beiden Wettbewerbsbeiträge auszuzeichnen, wenngleich natürlich Lehrerinnen und Lehrer bei der Erziehung zu Demokratie und Verantwortung an der Otto-Hahn-Schule eine wichtige unterstützende Rolle spielen.