Willkommen auf der Homepage der Otto-Hahn-Europaschule

Terminplan
Schwarzes Brett
Mensa
08.04.2018

Ein großer Europäer

Otto-Hahn-Europa-Schüler bei Peter Paul Rubens Ausstellung
Die Klasse 9Rb besuchte Ende Februar mit ihrer Klassenlehrerin Brigitte Röder und ihrer Kunstlehrerin Elke Conert die Ausstellung „Rubens – Kraft der Verwandlung“ im Städel Museum in Frankfurt. Montags haben Museen allerorten geschlossen, aber das Städel Museum bot einen Sonderöffnungstag ausschließlich für Schülergruppen an: eine einmalige Gelegenheit für die Hanauer Schüler, die prächtigen Gemälde des Barockmalers außerhalb des Trubels der ansonsten sehr vollen Ausstellung zu betrachten. Der umtriebige Rubens kopierte auf seinen...[mehr]


08.04.2018

Geschichten, die Schülerinnen und Schüler schrieben

32. Fabulierwettbewerb der Hanauer Schulen für die OHS erfolgreich
Studiendirektor Udo Häfele berichtet, dass im Schuljahr 2017/18 mehr als 10 Schulen am 32. Fabulierwettbewerb der Hanauer Schulen teilnahmen. Von Grundschülern und Oberstufenschülern wurden 276 Beiträge verfasst. Davon kamen 60 Geschichten in die Endausscheidung. Das Siegertreppchen mit der Stadtverordnetenvorsteherin der Stadt Hanau, Beate Funck, erreichten schließlich 21 junge Leute. Das diesjährige Thema des Wettbewerbs hatte auf den ersten Blick zunächst nicht wirklich viele begeistert. Es war ein typisches Schulthema:...[mehr]


08.04.2018

Schule 3.0 – Lernen in der Zukunft

Pädagogischer Tag an der Otto-Hahn-Europaschule
Am Mittwoch, den 21.3.2018, ruhte der alltägliche Unterricht an der OHS anlässlich eines Pädagogischen Tages zur Frage, wie die Schule der Zukunft aussehen werde. Vier geladene Referentinnen und Referenten gaben spannende Einschätzungen und Ausblicke auf die Herausforderungen der nächsten Jahre und Jahrzehnte. Die weitreichensten Veränderungen, die sich auf die Schule auswirken, wird es nach Prof. Dr. Frank Thissen, Studiendekan an der Hochschule für Medien in Stuttgart, durch die fortschreitende Digitalisierung geben. Die technologischen...[mehr]


08.04.2018

2 Stunden bis zum Brexit!

Simulationsspiel an der Otto-Hahn-Europaschule
Unter dieser Überschrift haben sich Schülerinnen und Schüler der Klassen 10Gb und 10Gg sowie Vertreter der SV Anfang März zu einem Projekt des Politik- und Wirtschaftsunterrichts getroffen. Im Rahmen eines Planspiels tagte man intensiv und simulierte die Verhandlungen über den Austritt Großbritanniens aus der EU. Die Schüler versetzten sich in die Akteure: EU-Parlament, EU-Kommission, EU-Rat und natürlich auch in die Situation der britischen Regierung. In den verschiedenen Rollen diskutierten die Beteiligten in ihren jeweiligen Rollen über die...[mehr]


08.04.2018

Theaterabende an der Otto-Hahn-Europaschule

Anfang März vollzogen sich an der OHS zwei Elternabende auf der Bühne des Brüder-Grimm-Forums. An zwei Abenden hatte die Eltern-Lehrer-Theatergruppe zur Komödie „Frau Müller muss weg!“ von Lutz Hübner eingeladen. In einem spritzigen Schauspiel brillierten sechs Laienschauspielerinnen und Schauspieler des  Eltern-Lehrer-Theater (ELT)-Ensembles. Es brachte das Publikum nicht nur zum Lachen, sondern auch zum nachdenklichen Innehalten, wenn es darum geht, Kinder in der Schullaufbahn durchzuboxen, um den weiteren Erfolg auf einem Gymnasium zu sichern. Die Bühnen-Eltern verfolgen nur ein...[mehr]


08.04.2018

Exkursion der Lateinkurse der E-Phase sowie der 9. Klassen

Am 31.01.18, einem Mittwoch, begaben sich die Latein-Kurse der E-Phase, sowie der Latein-Kurs der 9. Klassen auf den Weg nach Frankfurt, um sich dort im Archäologischen Museum Frankfurt eine Sonderausstellung mit dem Thema „Götter der Etrusker“ anzusehen.
Das Museum ist in einem Karmeliterkloster aus dem 13. Jahrhundert untergebracht, welches sehr schön ist und eine gute Umgebung für ein Museum dieser Art bietet.
Dort angekommen bekamen wir kurz Zeit, unsere Jacken und Taschen abzulegen und um nochmal etwas zu essen. Dann begaben sich die Schüler der E-Phase in die offene Ausstellung und...[mehr]


08.03.2018

OHS gewinnt Tierschutzpreis

Otto-Hahn-Schule gewinnt den Tierschutz Preis für hessische Kids des „Bundes gegen Missbrauch der Tiere“
Am 28.02.2018 wurde die Otto-Hahn-Schule Hanau erneut für ihr Engagement im Bereich Tierschutz ausgezeichnet. Die Tierschutz-AG der Schule, unter der Leitung von Jannina Piringer, erhielt den durch die Ehepaar-Quade-Stiftung finanzierten Preis im Wert von 1000 Euro. Das ist die Anerkennung für die im Jahr 2017 geleistete Aufklärungsarbeit von Grundschülern, Spendenaktionen und Internetauftritten. Der Preis wurde von Andrea Kalterborn,der Leiterin des Bundes gegen Missbrauch der Tiere in...[mehr]


07.03.2018

Naturwissenschaft auf Englisch

Otto-Hahn-Europaschüler in Juniper Hall
Mit ihren Begleitern Katharina Erdweg und Alexander Popp erlebten 30 Schülerinnen und Schüler der OHS aus den 9. Klassen aller Schulzweige das Abenteuer Juniper Hall in England. Mit Bus und Fähre erreichte die Gruppe das  Science Field Center in der Nähe von London nach einer anstrengenden Anfahrt von 13 Stunden. Von der Nachtfahrt müde, aber dann von Tea & Lunch gestärkt, konnte sich das Team anschließend dem dreitägigen Kursprogramm stellen. Nach kurzen theoretischen Instruktionen im einem class room  der Jugend-Akademie ging es,...[mehr]


01.03.2018

300 Schülerinnen und Schüler der OHS begeistern bei Benefiz-Gospelkonzert

Am Donnerstag, den 08.02.18 und Freitag, den 09.02.18, begeisterten ca. 300 Schülerinnen und Schülern der „Otto“ bei ihren Benefiz-Gospelkonzerten in der Friedenskirche in Hanau. Bereits seit Montag sangen und übten die Schülerinnen und Schüler gemeinsam im Rahmen eines Gospelworkshops, der Teil des Projektes „Menschsein für andere“ ist und bereits zum fünften Mal stattfand. Geleitet wurde er wieder von den mittlerweile etablierten Workshopleitern, Janice Harrington und Dylan Vaughn, die es erneut schafften, mit viel Humor, Spaß, aber auch Disziplin und Ausdauer die Schülerinnen und Schüler...[mehr]


27.02.2018

Bauzäune für die „Mutmach-Banner“ des Abitur-Jahrgangs gesichert

Ein ehemaliger Otto-Hahn-Schüler und Mitarbeiter von Dillmann GmbH Garten-, Landschafts-& Sportstättenbau aus Nidderau hat es möglich gemacht, über seinen Arbeitgeber kostenfrei Bauzäune für den Abiturjahrgang zur Verfügung zu stellen.
In den Vorjahren wurden die Bauzäune für die so genannten „Mutmach-Banner“, die Motivationsplakate für die Abiturienten während des schriftlichen Abiturs, von der Stadt Hanau zur Verfügung gestellt. Diese Bereitstellung war in diesem Jahr aufgrund der vielen Baustellen in und um Hanau nicht möglich, Alternativen wurden gesucht.
Umso erfreulicher, dass es...[mehr]