29.05.2019 12:27 Alter: 139 days

Europa bauen und gestalten


In diesem Jahr, in dem für Europa mit der Europawahl viel auf dem Spiel steht, wollte sich die Otto-Hahn-Schule noch intensiver als sonst mit dem Thema Europa beschäftigen.
Von Montag dem 06.05. bis Freitag dem 12.05. stand die OHS-Schule ganz im Zeichen EUROPAS. Die Europawoche ist immer ein ganz besonderes Ereignis an der Otto-Hahn-Schule.
Traditionell wurde die Schulgemeinde von 18 Schülerinnen und Schülern in den verschiedenen Landessprachen begrüßt. Unter dem Motto „Europa verbindet“ zogen anschließend die Schüler der 5. Klassen in ihren blauen OHS-T-Shirts verbunden durch ein 250m langes Seil durch die Schule und bildeten anschließend das Zeichen der EU auf dem Rasen.
Am Dienstag stand für die gesamte Schule ein Europa-Aktionstag auf dem Programm.
Die Jahrgänge 5 und 6 haben sich mit europäischen Ländern beschäftigt. Es wurde fleißig gebastelt und gewerkelt. Europa-Spiele entstanden, es wurden Länderquizze erstellt, Filme gedreht und kulinarische Köstlichkeiten gezaubert – frei nach dem Motto: Europa geht auch durch den Magen.
Interessant war auch die Auseinandersetzung der Jahrgänge 7 und 8 mit dem Thema: „Europa gestern, heute und in 2050“. Tolle Plakate sind entstanden, Debatten wurden aufgezeichnet und szenische Darstellungen wurden erarbeitet.
Auch sehr spannend war die Arbeit der Klassen 9/10 zum Thema „Europäische Werte“ Tondokumente wurden erstellt und in Planspielen heftig diskutiert.
All diese tollen Arbeitsergebnisse wurden am Ende des Tages im „Euro-Plaza“ im Brüder-Grimm-Forum ausgestellt und konnten nicht nur von den Schülern, Lehrern, sondern auch von den Eltern beim Frühlingsfest bewundert werden.

Ein Highlight der Europawoche war wieder das Europäische Frühlingsfest. Es wurde gemeinsam gefeiert, die kulturellen Beiträge bewundert und die kulinarischen europäischen Köstlichkeiten fanden ihre begeisterten Abnehmer.
Den Abschluss der Europawoche bildete das gemeinsame Europaprojekt der acht Europaschulen des Rheinmaingebiets. Zum Thema „Wir bauen eine Europabrücke“ nahmen die Schüler/Innen der OHS an einer kleinen Feierstunde in der Textorschule teil. Im Anschluss ging es dann ins Architekturmuseum, in dem die kleinen Baukünstler nicht nur die Leonardobrücke nachbauten, sondern auch europäische Sehenswürdigkeiten wie beispielsweise den schiefen Turm von Pisa, den Big Ben, den Eifelturm, das Kolosseum und auch das Brandenburger Tor nur aus Zeitungspapier entstehen ließen.
Es war wieder eine intensive, ereignisreiche und lebendige Europawoche.
Fragt man die Schulgemeinde der Otto-Hahn-Schule, muss man sich um Europa keine Gedanken machen.