Unsere bilingualen Klassen

Als einzige Schule in Hanau und Umgebung hat die Otto-Hahn-Schule bereits 1997 einen bilingualen Zug mit Genehmigung des Hessischen Kultusministeriums eingerichtet. Seit 2006 beginnt der bilinguale Unterricht bereits mit der 5. Klasse. Bilingual oder zweisprachig lernen - das bedeutet für Schüler der OHS eine intensive Auseinandersetzung mit der englischen Sprache in den Sachfächern (Erdkunde, Geschichte, Politik und Wirtschaft) von Anfang an. Bei erfolgreichem Durchlaufen des bilingualen Zuges besteht die Möglichkeit, ein bilinguales Abitur im betreffenden Fach (derzeit Geschichte) abzulegen.

 

Bilingual heißt konkret, dass die Unterrichtsstunden im jeweiligen Sachfach der Jahrgangsstufe (Erdkunde, Geschichte, Politik und Wirtschaft) vorwiegend auf Englisch gehalten werden. Die am bilingualen Unterricht teilnehmenden Schülerinnen und Schüler lernen, auch komplexere Sachverhalte des Faches in der Fremdsprache zu erläutern, zu bewerten und im Kontext richtig anzuwenden. Dies bewirkt neben der Fachkompetenz eine verbesserte Sprachkompetenz, die im üblichen Fremdsprachenunterricht nicht in der fachspezifischen Tiefe zu vermitteln ist.

 

Unser bilingualer Bildungsgang stellt somit ein Qualifikationsangebot für sprachbegabte Schülerinnen und Schüler dar. Der Unterricht hierin orientiert sich an den hessischen Lehrplänen.

 

Bei Fragen rund um den Bili-Unterricht ist Herr Holger Schmitt der Ansprechpartner:

schmitt@otto-hahn-schule.hanau.de