07.11.2018

Otto-Hahn-Europaschule bot Einblicke in die Arbeit einer Sprachwissenschaftlerin

Dr. Annika Rosbach besuchte in der letzten Oktoberwoche ihre alte Schule in Hanau. Die Übersetzerin lieferte den Schülerinnen und Schülern Ideen für die spätere Berufswahl. Die Lernenden der bilingualen Profilkurse der Oberstufe fanden sich mit großem Interesse zusammen. Größtenteils gab es nur wenige Vorstellungen von den beruflichen Anforderungen an eine Übersetzerin. Oft bestand nur die Assoziation mit  einer Dolmetscherin; eine Übersetzerin hat aber weitaus mehr zu bewältigen. Während sich Dolmetscher auf das mündliche Übersetzen spezialisieren, erfüllen Übersetzer bzw....[mehr]


29.06.2018

“The Big Challenge“ an der OHS

Auch in diesem Jahr nahmen viele Schülerinnen und Schüler aus den Jahrgängen 5 bis 9 an dem Englischwettbewerb „The Big Challenge“ teil. Jedes Jahr stellen sich deutschlandweit mehr als 270.000 Schülerinnen und Schüler dieser Herausforderung. Inhaltlich geht es dabei um landeskundliches, politisches, historisches und auch sprachliches Wissen. Beim Big Challenge gewinnen alle etwas und erhalten ein Diplom. Und trotzdem haben sich auch in diesem Schuljahr wieder einige Schüler besonders hervorgehoben. Charlie-Grace Bullock aus der Klasse 5Gb, Julian Logan aus der 6Gb, Louie Stenner aus der...[mehr]


15.06.2018

Young European Professionals besuchen die Otto-Hahn-Schule

Das Netzwerk der Young European Professionals (kurz: YEP) kennt sich mit Themen wie beispielsweise Bildung und Mobilität, Kompetenzen in der EU, Europäische Werte und interkultureller Dialog, oder Klima- und Energiepolitik aus. Diese Themen wollen die jungen Menschen anderen Jugendlichen näher bringen und bieten dazu Seminare, Workshops und Aktionen an. Das Peer-to-Peer Projekt wurde 2005 von der Bundeszentrale für politische Bildung in Zusammenarbeit mit der regionalen Vertretung der Europäischen Kommission in Bonn ins Leben gerufen.  Der offizielle Europatag an der OHS im Mai bot sich...[mehr]


06.12.2017

Schottland-Austausch/internationales Betriebspraktikum

Die Überreichung der Zertifikate durch den Stellvertretenden Schulleiter Herrn Thomas Röder-Muhl markiert den offiziellen Endpunkt des Projekts „Schottland-Austausch/internationales Betriebspraktikum“ 2017/2018. Ja, das Praktikum war super, fanden die Schüler unisono. Sie haben viel gelernt, und Spaß gemacht hat es ebenso.  Seit 2009 organisiert die Otto-Hahn-Schule den Austausch, initiiert von OStRin Meta Ruth de Matuk und seit einigen Jahren gemeinsam durchgeführt mit Frau OStRin Dagmar Hofmann. Mehrmals im Jahr treffen sich die Teilnehmer und Teilnehmerinnen aus den Jahrgangsstufen 10...[mehr]


25.09.2017

LCCI-Zertifikat an der OHS mit Auszeichnung bestanden!

Fünf Teilnehmer des Wahlpflichtkurses „Business English“, der seit Jahren in der Jahrgangsstufe 9 und 10 des Realschulzweiges der Otto-Hahn-Schule angeboten wird, haben sich mit großem Erfolg der schriftlichen Prüfung der London Chamber of Commerce and Industry gestellt. Die LCCI-Prüfungen sind international anerkannt und beziehen sich auf den Europäischen Referenzrahmen für Sprachen:
„In diesem Jahr können wir besonders stolz sein. Von den insgesamt 17 Kursteilnehmern meldeten sich fünf Schülerinnen und Schüler zur freiwilligen LCCI-Prüfung an. Hanna Huth, Tijana Krezovic, Justin Markwort,...[mehr]


12.09.2016

Englisch für die Universität

Otto-Hahn-Schüler erwerben Sprachzertifikat. Das Cambridge Advanced Certificate (CAE) ist eine anspruchsvolle Sprachprüfung, die Sprachkenntnisse bescheinigt, die von internationalen Universitäten und Unternehmen anerkannt wird. Es dient in Deutschland auch als Nachweis, die sprachlichen Voraussetzungen für ein Anglistikstudium erreicht zu haben. Tobias Gendner, Dominic Rauch, Lukas Rollmann und Mona Schmidt (Q3) können stolz sein, dieses anspruchsvolle Examen erfolgreich bestanden zu haben: Lukas Rollmann hat dabei sogar die höchste Niveaustufe (C2) erreicht. Alle vier hatten zuvor ein Jahr...[mehr]


21.06.2016

Bili-Fahrt nach Brighton und London

Die lang ersehnte Klassenfahrt nach England/Brighton fand endlich statt! In der Woche vom 12.06.- 18.06. 2016 reiste die Klasse 9Gb mit ihrer Klassenlehrerin Frau März und ihrem Geschichtslehrer Herr Schmitt in die Grafschaft East Sussex. Die Englandreise ist fester Bestandteil des bilingualen Konzepts der Otto-Hahn-Schule Hanau. Brighton, die Stadt an der Küste des Ärmelkanals, ist das größte Seebad in England. Schon um 1780 florierte die Stadt zu einem modischen Kurort. Besonders beeinflusst von dem jungen Prinzregenten und späteren König George IV, der dort seine Freizeit verbrachte und...[mehr]


05.05.2015

Englischsprachiges Filmprojekt “Respect!“


Kamera Equipment wird geprüft, Regieanweisungen erklingen, unterschiedliche Perspektiven und das Licht werden betrachtet. Stille! Und “Action!!!“.
Die Schüler der 8Gb, der bilingualen Profilklasse der Otto-Hahn-Schule, haben sich einem  bestimmten Thema angenommen: Respekt.
Diskriminierung, Rassismus, Mobbing – das „Anders-sein“. Probleme, denen die Schüler in ihrem Alltag begegnen. Möglicherweise sind sie Betroffene, möglicherweise schauen sie zu, möglicherweise sind sie Täter.
Die 8Gb hat sich entschlossen den Begriff „Respekt“ genauer unter die Lupe zu nehmen und im...[mehr]


21.01.2015

Refugees: Projekttag in englischer Sprache

Am 18.12.2015 führte die Klasse 7Gb unter Leitung von Studenten der Goethe Universität Frankfurt einen Projekttag zum Thema „Flüchtlinge“ durch. Die Studenten besuchten die Otto-Hahn Schule im Rahmen eines Fachdidaktik Englisch Seminars und wurden unterstützt von Herrn Swiontek und der Klassenlehrerin der 7Gb Frau Kraus. Die Schüler erarbeiteten die verschiedenen Stationen, die ein Flüchtling auf seiner Reise durchläuft: Von der Situation vor Ort, den Gründen für eine Flucht und den damit verbundenen Hoffnungen, über die verschiedenen Fluchtrouten und Transportmöglichkeiten, der Ankunft in...[mehr]