28.06.2016 08:17 Alter: 3 yrs

"Explore Sciene": Der Roboter und die Dose


Die naturwissenschaftlichen Fachklassen  Ge und 10Ge haben mit ihren Physiklehrern Andreas Rau und David Bünger die Explore Sience im Mannheimer Luisenpark besucht. Im Juni 2016 stand der Mensch im Mittelpunkt der naturwissenschaftlichen Erlebnistage, die von der Klaus Tschira Stiftung gefördert werden. An 61 Mitmachstationen waren spannende interaktive Angebote zum Thema Mensch auszuprobieren: u.a. ein Lügendetektortest, Geocaching, Städteplanung der Zukunft und Leben auf der Internationalen Weltraumstation. Spannend war die Teilnahme an dem Sisiphus Wettbewerb. Hier ging es um den Einsatz technischer Hilfsmittel bei der Lösung logistischer Probleme. Philipp Giese und Marcel Krüger aus der 9Ge konnten die Jury mit ihrem selbstgebauten Sisyphus-Roboter begeistern. Die beiden überzeugten mit einem selbstgebauten Roboter, dem es immer wieder gelang, eine Getränkedose eine immer steiler Rampe hochzuschieben – in Anlehnung an den unermüdlichen Sisyphus aus der griechischen Mythologie. Der von Philipp, Marcel und Lasse gebaute Roboter hat eine spezielle Abschussvorrichtung, mit der der Roboter einen Enterhaken abschießt, um sich und die Dose dann über eine Seilwinde die Rampe hochzuziehen. Bei der 35°-Steigung erreichte der Roboter dann sein Limit. Die Tüftler können nun auf einen Preis in der Kategorie „Kreativster Beitrag“ hoffen.