27.11.2017 11:01 Alter: 2 yrs

10 Jahre Physikdetektive an der OHS


Es ist mittlerweile eine gute Tradition. Auch in diesem Jahr wurden die unter der Leitung von Dirk Hanstein ehrenamtlich tätigen Physikdetektive für ihr Engagement geehrt. Das Projekt der Physikdetektive ist seit 10 Jahren ein fester Bestandteil der Otto-Hahn-Europaschule. Die Ehrung wurde von Herrn Zöller, Geschäftsführer der Kathinka-Platzhoff-Stiftung, vorgenommen. Er betonte hierbei die Bedeutung der ehrenamtlichen Tätigkeit der Schüler gerade im Bereich der kindlichen Frühförderung und die Relevanz ihres sozialen Engagements. Das Projekt wird von der Kathinka-Platzhoff-Stiftung, der IHK (Hanau-Gelnhausen-Schlüchtern) und Hessenmetall unterstützt.

Im Jahr 2017 durften fünf Kindertagesstätten einen interessanten Nachmittag beim Experimentieren unter der Anleitung der Schüler der Wahlunterrichtskurse "Physik im Kindergarten" aus den Jahrgängen 9 und 10 an der Otto-Hahn-Schule verbringen. Den Abschluss bildete der Besuch einer Kindertagesstätte der Kita Kathinka-Platzhoff-Stiftung in Verbindung mit einer Pressekonferenz zum 10-jährigen Jubiläum des Projekts. Hier konnten die Schüler ihr Können und Engagement sowohl den Kindern als auch den übrigen Teilnehmern der vorangegangenen Pressekonferenz präsentieren.

Am Infotag der Otto-Hahn-Schule (02.12.2017) werden nun neue Schüler ihre ersten Gehversuche als Physikdetektive unternehmen, denn auch im laufenden Schuljahr wird dieses Projekt fortgesetzt. Die Schüler der jetzigen Jahrgangsstufe 9 und 10 freuen sich bereits auf die Besuche der Kindergartenkinder und ihrer Betreuer.

Foto:
Schüler der Wahlunterrichtskurse „Physik im Kindergarten“ , rechts Herr Zöller (Geschäftsführer Kathinka-Platzhoff-Stiftung) und Herr Hanstein (Leiter des Projekts an der OHS)